2. Julikrise (1914)

Die Julikrise, und damit auch der Krieg, wurde durch eine Kettenreaktion ausgelöst:


28. Juni - Sarajewo

Serbische Attentäter (die schwarze Hand) töteten das Österreich-Ungarische Thronfolgerehepaar.


5.Juli - Berlin

Die deutsche Regierung verspricht Österreich-Ungarn beim Angriff Serbiens Hilfe, auch wenn Russland angreift. Die Kriegsgefahr steigt.


 

Postkarte, deutsch-österreichisches Bündnis von 1879-1918

 

 

 

 

 


21.Juli - Petersburg

Frankreich will Russland im Falle eines Krieges unterstützen.


23.Juli - Wien

Die Verfolgung der serbischen Attentäter durch österreichische Beamte in Serbien war für die Serben unannehmbar.


28. Juli - London

GB schlug eine Friedenskonferenz vor, da sie eine Weltmachtstellung hatten und keinen Krieg wollten.


28. Juli - Belgrad

Österreich-Ungarn wollte den Krieg und hatte ein Ultimatum daher so gestellt, dass es nicht annehmbar war, um einen Vorwand zu haben.


1. August - Berlin

Wilhelm II. sagte in seiner Rede, Deutschland sei überfallen worden und sie müssten sich verteidigen. Sie hatten den Krieg geradezu provoziert.


3. August - Berlin

Deutschland beeilt sich mit der Kriegserklärung an Frankreich, um erst gegen Frankreich im Westen zu siegen und erst danach im Osten gegen Russland zu kämpfen, anstatt gegen Frankreich und Russland gleichzeitig.


4. August - Berlin

Der deutsche Angriff auf das neutrale Belgien provozierte GB, die Deutschland den Krieg erklärten.

 

 

 

Postkarte, Propaganda zum Einmarsch deutscher Truppen nach Belgien, August 1914

 

 



 

 

 

 

 

 

 


Es ist schwer zu sagen, wer im Endeffekt schuld am Krieg war, da alle Länder durch den ziemlich aggressiven Nationalismus Teilschuld daran haben.

Allerdings fing es damit an, dass Ö-U (Österreich-Ungarn) Serbien bestrafen wollte, sich aber nicht traute weil sie angst vor einem großem Krieg hatten. Deutschland versprach aber Ö-U in jedem Fall zu unterstützen (Blankoscheck vom 5.7.1814) was Ö-U antrieb und den Krieg wahrscheinlicher machte. F (Frankreich) und Russland wollten den Krieg nicht unbedingt vermeiden. Daher ging es los.

Ö-U und Deutschland stupsten sozusagen die erste Kugel an und F und Russland spielten mit.


Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: